Neue Behandlungsmethode bei Zahnfleischrückgang
Share

+

Neue Behandlungsmethode bei Zahnfleischrückgang

Kurzinfo

Das Zahnfleischlifting ist - skalpellfrei - nahtfrei - transplantatfrei.

Detailinfo

Der amerikanische Zahnarzt Dr. John Chao hat die faszinierende Pinhole® Surgical Technique erfunden. Hier handelt es sich um ein sogenanntes Zahnfleischlifting.

Bei diesem Zahnfleischlifting wird das bestehende Zahnfleisch sanft verschoben und deckt damit freiliegende Zahnhälse wieder ab.

Unter örtlicher Betäubung wird an den durch Zahnfleischrückgang betroffenen Zahnhälsen ein kleines Zugangsloch geschaffen ("pinhole"). Mit einem speziellen Instrument wird das vorhandene Zahnfleisch vorsichtig gelockert und anschließend in die neue Position verschoben. Damit das verschobene Zahnfleisch auf seiner Position bleibt, erfolgt eine Fixierung in der neuen Position, über das Zugangsloch durch spezielle Kollagenmembranen. Der Eingriff dauert nicht länger als 60 Minuten. So kann ein ganzer Kiefer in nur einer einzigen Sitzung minimalinvasiv und nahezu schmerzfrei behandelt werden. Das Zugangsloch ist meist schon am nächsten Tag verheilt.

Das Zahnfleischlifting ist - skalpellfrei - nahtfrei - transplantatfrei.

Dieser Eingriff ist bei Patienten sinnvoll, die z.B. unter freiliegenden Zahnhälsen leiden, oder aber eine optische und ästhetische Verbesserung ihres Zahnfleischverlaufs wünschen.

Am besten Fragen sie bei ihrer nächsten Behandlung, ob ihr Zahnarzt diese Technik anwendet.