Share

+

Heilpflanzen für Ihr Zahnfleisch

Kurzinfo

Myrrhe-Tinktur , Brunnenkresse , Salbei

Detailinfo

Heilkräuter für Ihr Zahnfleisch

Myrrhe-Tinktur
(10 g fein pulverisierte Myrrhe mit 50 ml 90%-igem Weingeist bedecken und in einem verschlossenem Gefäß 7 Tage lang dunkel aufbewahren. Mehrmals tägl. aufschütteln und abschließend filtern) kräftigt durch seine adstringierende Wirkung das Zahnfleisch und hemmt Entzündungen.
Anwendung: 1 Tropfen Tinktur auf den Zeigefinger geben und - mehrmals täglich - in das Zahnfleisch einmassieren.

Brunnenkresse
leicht zerquetschen und mit dem auf den Zeigefinger aufgetragenen Brei das Zahnfleisch massieren. Wirkt adstringierend (zusammenziehend) und entzündungshemmend.

Salbeitee,
als Spülung und zum Gurgeln verwendet, wirkt bei mehrmals täglicher Anwendung entzündungshemmend und beruhigt gereiztes Zahnfleisch. Auch das Kauen frischer Salbeiblätter ist sehr zu empfehlen.

Autor: Patricia Gabler

2014-01-25 12:25:27